Deutschland
Login

Ein Login ist zur Zeit im Travel Guide nicht möglich. Bitte wechseln Sie zum Einloggen auf unsere Homepage.

Homepage
Zürich, Schweiz, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide
Nach Rubriken sortieren
  • Gut zu wissen
  • Entdecken
  • Genießen
  • Angebote
  • Offers
  • Discover
  • Enjoy
  • Good to know

Stadtplan

Kurzüberblick

Zürich, Schweiz, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide, Großmünster

Bestpreissuche

ab
Frankfurt - Zürich,
Hin- und Rückflug, 7 Tage

Top 10 Sehenswürdigkeiten

Zürich, Schweit, Lufthansa, Travel Guide

Lufthansa Holidays
Flug & Hotel

Schweiz
Allgemeine Informationen

Zürich, Schweiz, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide, Alm

Flughafeninformation

Flughafen, Airport, kontinental, Flotte, Lufthansa, Stadtführer

Mobil in Zürich

Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, vor Ort unterwegs

Nachtleben

Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Nachtleben, Nightlife

Restaurants

Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Restaurants, Travel Guide

Veranstaltungen

Hotelempfehlungen

Partnerangebote von

Best of ...
... the West

Zürich, Schweiz, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide, Industrie, West, Best of

Wetter & beste Reisezeit

Freitag, 28.11.2014
17:00

Telefonieren & Internet

Telefonieren & Internet, Stadtführer, Lufthansa, Travelguide

Tür-zu-Tür Planung

Finden Sie die perfekte Reiseroute. Von Haustür zu Haustür.

Shopping in Zürich

Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Shopping, Einkaufen

iTunes
Alle Apps für Zürich

iTunes, AppStore, Lufthansa, Apps, Empfehlungen

Mietwagen finden

Crewtipp

Zürich, Schweiz, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide, Crewtipp, Mark Stante Imparat

Etikette
Verhaltensregeln für die Schweiz

Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Reise-Etikette, verhalten, Benehmen

Gesundheit

Gesundheit, Vorsorge, Risiken vorbeugen, Stadtführer, Lufthansa, Travelguide

Visa & Einreise

Feedback

Wie gefällt Ihnen unser Lufthansa Travel Guide? Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Gut zu wissen

Stadtplan Zurich

Points of interest: Ihre ausgewählten Kategorien
    Alle anzeigen
    Gut zu wissen

    Zürich - ein kurzer Einblick

    Die Stadt gehört zu den wichtigsten Finanzzentren der Welt. Zürich hat aber weitaus mehr zu bieten als Aktien und Wertpapiere. Am Fluss Limmat und dem schönen Zürichsee gelegen ist die größte Stadt der Schweiz sehr pittoresk – mit einer mittelalterlichen Altstadt, Kopfsteinpflastergassen und Promenaden am Flussufer. Während die Haupteinkaufsstraßen Bahnhofsstraße und Niederdorf die weltweit bekanntesten Designermarken beherbergen,

    entstehen in Zürichs alternativer Szene immer neue Boutiquen, unkonventionelle Mode und eine geschäftige Caféhaus-Kultur. Die vor kurzem fertiggestellte Umgestaltung des ehemaligen Industrieviertels bringt noch mehr künstlerisches Flair in die Stadt und hilft dabei, das angestaubte Image der Stadt ein wenig aufzubessern und Zürich zu einem der interessantesten urbanen Zentren der Schweiz zu machen.

    Angebote

    Bestpreissuche

    • Economy
    • Economy
    • Business
    • 8 Tage
    • 3 Tage
    • 4 Tage
    • 5 Tage
    • 6 Tage
    • 7 Tage
    • 8 Tage
    • 9 Tage
    • 10 Tage
    • 11 Tage
    • 12 Tage
    • 14 Tage

    Reisezeitraum wählen

    Mo
    Di
    Mi
    Do
    Fr
    Sa
    So
    <%= price %><%= currency %>
    <%= date %>

    Ihre Auswahl

    <%= origin %>
    <%= destination %>
    <%= period %>
    <%= flightclass %>
    Hin- und Rückflug
    1 Erwachsener
    ab <%= price %><%= currency %>
    Entdecken

    Top 10 Sehenswürdigkeiten in Zürich

    ListeKarte
    Kunsthaus Zürich, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide

    Großmünster

    Grossmünsterplatz
    8001 Zürich
    Schweiz
    Tel: +41 44 252 5949
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich von 10:00-17:00 Uhr (Nov. – Feb.)
    10:00 – 18:00 Uhr (Mär. – Okt.)

    Diese riesige mittelalterliche Kirche mit zwei Türmen am östlichen Ufer des Flusses Limmat dominiert die Skyline von Zürich.

    Fraumünster

    Münsterhof 2
    8001 Zürich
    Schweiz
    Tel: +41 44 211 4100
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich von 10:00 – 16:00 (Nov. – Mär.)
    10:00 – 18:00 (Apr. – Okt.)

    Diese schöne Kirche steht genau gegenüber am westlichen Ufer des Flusses und besitzt beeindruckende Glasfenster von Augusto Giacometti und Marc Chagall.

    Kunsthaus Zürich

    Heimplatz 1
    8001 Zürich
    Schweiz
    Tel: +41 44 253 8484
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Di, Fr – So 10:00 – 18:00 Uhr
    Mi – Do 10:00 – 20:00 Uhr

    Am Eingang kommen Sie an Rodins Höllentor-Skulptur vorbei. Im Inneren des Museums wartet dann ein Himmel der Schönen Künste auf Sie. Die große Sammlung an europäischen und schweizer Gemälden und Skulpturen umfasst auch die weltweit größte Auswahl an Werken von Alberto Giacometti.

    Das Schweizer Nationalmuseum

    Museumstrasse 2
    8021 Zürich
    Schweiz
    Tel: +41 44 218 6511
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Di – Mi, Fr-So 10:00 – 17:00 Uhr
    Do 10:00 – 19:00 Uhr

    In der Nähe des Bahnhofes wird in diesem faszinierende Museum einfach alles erzählt, was Sie über die Geschichte der Schweiz wissen müssen, beginnend bei prähistorischen Zeiten bis zum heutigen Tag.

    Museum Rietberg

    Gablerstrasse 15
    8002 Zürich
    Schweiz
    Tel: +41 44 415 3131
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Fr – Di 10:00 – 17:00 Uhr
    Mi – Do 10:00 – 20:00 Uhr

    Die in einem Park gelegenen zwei Villen aus dem 19. Jahrhundert zeigen eine beeindruckende Sammlung nicht-europäischer Kunst.

    Zürich Zoo

    Zürichbergstrasse 221
    8044 Zürich
    Schweiz
    Tel: +41 44 254 2505
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich von 09:00 – 18:00 Uhr (Mär. – Okt.)
    09:00 – 17:00 (Nov. – Feb.)

    Ein Teil des Regenwaldes in Madagaskar wurde in der Schweiz wiedererschaffen, in dem es überdies unter anderem auch Schneeleoparden, Andenbären und 20 verschiedene Affenarten zu besuchen gibt.

    Botanischer Garten

    Zollikerstrasse 107
    8008 Zürich
    Schweiz
    Tel: +41 44 634 8461
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Mo – Fr 07:00 – 19:00 Uhr (Mär. – Sep.)
    Sa – So 08:00 – 18:00 Uhr (Mär. – Sep.)
    Mo – Fr 08:00 – 18:00 Uhr (Okt. – Feb.)
    Sa – So 08:00 – 17:00 Uhr (Okt. – Feb.)

    Bekannt wegen seiner kuppelartige Gewächshäuser nimmt der Botanische Garten der Universität Zürich seine Besucher auf eine Reise durch alpine Wiesen bis zum tropischen Regenwald mit.

    Rathaus

    Limmatquai 55
    8001 Zürich
    Schweiz
    Tel: +41 43 259 6811
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich.
    Führungen auf Anfrage.

    Das Rathaus Zürichs liegt am Ufer des Limmat in einem beeindruckenden Barockgebäude. Führungen sind möglich.

    Uetliberg

    8143 Uetliberg
    Schweiz
    Tel: +41 44 457 6666
    Auf der Karte anzeigen

    Auf diesem nahegelegenen Berg gönnen Sie sich eine Verschnaufpause von der Stadt. Er ist sehr einfach mit der Tram von Zürichs Hauptbahnhof aus erreichbar. Auf 2,850 m Höhe bietet er, mit seinen Wander- und Fahrradwegen für besonders sportliche Besucher, einen traumhaften Ausblick auf Zürich.

    Giacometti-Halle

    Bahnhofquai 3
    8001 Zürich
    Schweiz
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Mo-So 9:00 – 11:00 und 14:00 – 16:00 Uhr
    (gegen Abgabe eines Ausweises)

    Die wohl schönste Eingangshalle einer Polizeiwache findet man in Zürich. Als das ehemalige Waisenhaus am Bahnhofquai um 1900 in ein Amtshaus umgebaut wurde, beauftragte man Augusto Giacometti, die Wände und Deckengewölbe des Eingangsbereich zu bemalen. Wegen der vielen Blumen-Ornamente wird sie von den Zürichern zärtlich “Blüemlihalle” genannt.

    Gut zu wissen

    Landesinformationen

    Überblick

    Die Schweiz ist eine Mischung aus grünen Naturlandschaften und viel frischer Luft, gepaart mit schicken, modernen Städten, und bietet Reisenden sowohl vielseitigen Outdoor- als auch interessanten Städtetourismus.

    Zu den besten Skigebieten der Schweiz zählen Zermatt, Verbier und das bei Prominenten beliebte St. Moritz, und auch im Sommer bilden die schneebedeckten Hochgebirgsgipfel und der blaue Himmel einen perfekten Hintergrund für herrliche Wandertouren.

    Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Einkaufsmöglichkeiten und traditionelle Volkskunst findet man im historischen Bern, der Hauptstadt der Schweiz.

    Zürich dagegen ist eine Hochburg der Künste (vor allem Oper und Theater) und des Designs. Moderne Bars und Nachtclubs sorgen für ein reges Nachtleben.

    Die Schweiz – klein, reich und bergig – ist bekannt für ihren beneidenswert hohen Lebensstandard und beeindruckt schon dadurch, dass hier alles wie am Schnürchen läuft. Schweizer Produkte, zu denen Käse und Schokolade genauso gehören wie die berühmten Schweizer Uhren und die (etwas erschwinglicheren) Schweizer Taschenmesser.

    Geographie

    Die Schweiz grenzt im Westen an Frankreich, im Norden an Deutschland, im Osten an Österreich und das Fürstentum Liechtenstein und im Süden an Italien. Das Land gliedert sich in drei Großlandschaften: die Schweizer Alpen, das hügelige Schweizer Mittelland, das vom Bodensee bis zum Genfer See reicht, und dem Schweizer Jura, ein raues, lang gestrecktes Faltengebirge.

    In der Schweiz liegen die höchsten Berge Europas. Trotz des hohen Anteils des Landes an Hochgebirge sind 43% Wiesen und Weiden.

    Die Milch- und Viehwirtschaft spielt eine dementsprechend wichtige Rolle. Die höchsten Berge sind die Dufourspitze im Monte-Rosa-Massiv (4634 m) an der italienischen Grenze, der Dom (4545 m), das Weißhorn (4507 m) und das Matterhorn (4477 m). Die beliebtesten Urlaubsgebiete sind das Engadin, das Berner Oberland, das Gebiet um den Vierwaldstätter See, das Wallis und das Tessin.

    Allgemeinwissen

    Fakten

    Bevölkerung: 7996026

    Bevölkerungsdichte (pro qkm): 194

    Hauptstadt: Bern.
    Einwohner: 121.242 (Schätzung 2009).

    Sprache

    65% der Bevölkerung sprechen Deutsch in den verschiedenen schwyzerdütschen Dialektformen (Ost-, Nord- und Zentralschweiz); 18% Französisch (West- und Südwestschweiz); 10% Italienisch (Kanton Tessin/Ticino) und 1% Rätoromanisch (Kanton Graubünden/Grisons). 6% sind anderssprachig.

    Währung

    1 Schweizer Franken = 100 Rappen oder Centimes.
    Währungskürzel: sfr, CHF (ISO-Code). Banknoten gibt es im Wert von 1000, 200, 100, 50, 20 und 10 sfr; Münzen sind im Wert von 5, 2 und 1 sfr sowie 50, 20, 10 und 5 Rappen im Umlauf.

    Elektrizität

    230 V, 50 Hz.

    Feiertage

    Nachfolgend sind die Feiertage für den Zeitraum Januar 2014 bis Dezember 2015 gelistet.

    2014

    Neujahr: 01. Januar 2014
    Berchtoldstag: 02. Januar 2014
    Karfreitag: 18. April 2014
    Ostermontag: 21. April 2014
    Christi Himmelfahrt: 29. Mai 2014
    Pfingstmontag: 09. Juni 2014
    Nationaler Feiertag: 01. August 2014
    Heiligabend: 24. Dezember 2014
    Weihnachten: 25. Dezember 2014
    Weihnachten: 26. Dezember 2014

    2015

    Neujahr: 01. Januar 2015
    Berchtoldstag: 02. Januar 2015
    Karfreitag: 03. April 2015
    Ostermontag: 06. April 2015
    Christi Himmelfahrt: 14. Mai 2015
    Pfingstmontag: 25. Mai 2015
    Nationaler Feiertag: 01. August 2015
    Heiligabend: 24. Dezember 2015
    Weihnachten: 25. Dezember 2015
    Weihnachten: 26. Dezember 2015

    Gut zu wissen

    Vor Ort unterwegs

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Zürichs ausgeklügeltes Nahverkehrsnetz mit Bussen, Trams und Zügen wird vom Zürcher Verkehrsverbund (Tel (0848) 988 988; www.zvv.ch) betrieben, mit Zonentickets, die an jeder Haltestelle in Automaten erhältlich sind. Tages- und Mehrtageskarten lohnen sich sehr schnell. Die touristenorientierte Zürich CARD gilt als Fahrkarte und als Einlassticket zu den Museen und Attraktionender Stadt. Es gibt sie für 24 oder 48 Stunden.

    Taxis

    Taxis können in den Straßen oder an Taxiständen angehalten oder per Telefon gebucht werden. Zwei angesehene Unternehmen sind Taxi 444 (Tel 044 444 4444; www.taxi444.ch) und Best Link (Tel 044 215 4473; www.best-link.ch). Trinkgeld ist vorgeschrieben und in den Preisen auf dem Taxameter bereits enthalten.

    Genießen

    Nightlife in Zürich

    ListeKarte

    Von Bars am Ufer über Jazz-Lokale bis hin zu der alternativen Clubszene – Zürich hat ein lebendiges Nachtleben. Besucher sollten Zeit für die Bars und Cafés in Niederdorf,

    in der Altstadt und den fantastischen Angeboten rund um die Langstraße im Westen Zürichs einplanen.

    Oepfelchammer

    Rindermarkt 12
    8001 Zürich
    Schweiz
    Auf der Karte anzeigen

    Diese atmosphärische 200 Jahre alte Kneipe in Niederdorf hat schon der Schweizer Literaturlegende Gottfried Keller Getränke serviert.

    Kaufleuten

    Pelikanplatz
    8001 Zürich
    Schweiz
    Auf der Karte anzeigen

    Eins der bekanntesten Nachtlokale der Stadt – dieser Ort besteht aus vier Bars und gefällt besonders der Fashion-Szene Zürichs.

    Schiffbau

    Schiffbaustrasse 6
    8005 Zürich
    Schweiz
    Auf der Karte anzeigen

    Diese ehemalige Schiffsfabrik in Westen Zürichs beherbergt heute eine Spielstätte des berühmten Schauspielhauses, das elegante Restaurant LaSalle und Moods, den besten Jazzclub der Stadt.

    Zürich Oper

    Falkenstrasse 1
    8008 Zürich
    Schweiz
    Auf der Karte anzeigen

    In diesem weltberühmten Gebäude, erbaut im Jahr 1891 am Ufer des Zürichsees, werden Sie einen wunderschönen Oper- oder Ballettabend genießen können.

    Cabaret Voltaire

    Spiegelgasse 1
    8001 Zürich
    Schweiz
    Auf der Karte anzeigen

    Der Geburtsort des Dadaismus ist mit einer Bar, Kunstausstellungen und regelmäßigen Veranstaltungen auch heute noch ein guter Ort, um dort einen Abend zu verbringen,.

    Genießen

    Restaurants in Zürich

    ListeKarte

    Wie Sie es von einer europäischen Stadt dieser Größe erwarten, gibt es eine sehr vielseitige Restaurant-Szene in Zürich.

    Ein traditionelles Rösti sollte – unabhängig von Ihren sonstigen Vorlieben – mindestens einmal auf Ihrem Teller liegen.

    Kronenhalle

    Rämistrasse 4
    8001 Zürich
    Schweiz
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: teuer

    Eine Institution in Zürich, denn dieses elegante, aber unprätentiöse Restaurant serviert seine exzellente Küche seit Jahrzehnten der europäischen und internationalen High-Society.

    Le Dézaley

    Römergasse 7
    8001 Zürich
    Schweiz
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: moderat

    Zürich gehört zum deutschsprachigen Teil der Schweiz. Dieses Restaurant am Grossmünster hat sich aber auf die Küche des Kantons Vaud in der Romandie spezialisiert.

    Reithalle

    Gessnerallee 8
    8001 Zürich
    Schweiz
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: moderat

    Die sanierte ehemalige Reitschule im Westen Zürichs serviert jungen, hippen Menschen moderne, saisonale Gerichte.

    Restaurant Hiltl

    Sihlstrasse 28
    8001 Zürich
    Schweiz
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: günstig

    Dieses seit Dekaden bestehende vegetarische Restaurant ist bekannt für seine angenehme Atmosphäre, das fantastische Buffet und die angenehmen Preise.

    Sihlstrasse 28

    Entdecken

    Alle Events in Zurich

    Open-Air-Kino am Zürichsee

    17. Juli – 17. August 2014
    Website

    Ort: Zürich, Zürichhorn am Zürichsee

    Am Zürichsee kann man am Zürichhorn Open-Air-Kinovorstellungen genießen. Für gutes Essen und Trinken ist gesorgt.

    Zürcher Theaterspektakel

    14. – 31. August 2014
    Website

    Ort: Zürich, Landiwiese.

    Das Theaterspektakel hat sich in den letzten Jahren zu einem attraktiven Großanlass mit einer einmaligen Atmosphäre entwickelt Wie in jedem Jahr gastieren auf der Landiwiese am Zürichsee über zwanzig Theatergruppen aus aller Herren Länder.

    Zirkus Monti

    27. August – 21. September 2014

    Ort: Zürich, Sechseläutenplatz.

    Auf der Sommer-Tour gastiert der Zirkus Monti alljährlich auch in Zürich. Artisten aus der ganzen Welt sorgen mit international besetzten Shows für spannende Unterhaltung für die ganze Familie.

    Zürcher Christkindlimarkt

    20. November – 24. Dezember 2014
    Website

    Ort: Zürich, Hauptbahnhof.

    Der größte Hallen-Weihnachtsmarkt Europas findet alljährlich im Hauptbahnhof von Zürich statt. Im Mittelpunkt steht der 15 m hohe Weihnachtsbaum, der von zahlreichen liebevoll geschmückten Markthäuschen umgeben ist.

    ZüriCarneval

    16. – 18. Februar 2015
    Website

    Ort: Innenstadt von Zürich

    Das närrische und bunte Treiben des ZüriCarneval findet in der CarnevalParade stets einen seiner Höhepunkte. Während der gesamten Karnevalszeit wird zu diversen Feierlichkeiten und Karnevalsparties im Festzelt auf dem Hirschenplatz geladen, auf dem Münsterhofplatz sind Brauchtums- und Guggenfastnacht zu bestaunen.

    Zürcher Opernball

    7. März 2015
    Website

    Ort: Opernhaus Zürich.

    Einen rauschenden Ballabend gibt es alljährlich im Opernhaus beim Zürcher Opernball zu erleben. Teilnehmer können sich auf internationale Sängerstars, das Orchester der Oper Zürich, die Eröffnung durch die Debütantenpaare, ein festliches Drei-Gang Gala-Diner, Tanz auf der großen Bühne, Wiener Heurigen im Bernhardtheater, Disco auf der Studiobühne, Chillout-Lounge, Tombola und viele weitere Überraschungen freuen.

    Sechseläuten

    13. April 2015
    Website

    Ort: Zürich, Sechseläutenwiese.

    Jedes Jahr am dritten Aprilwochenende feiern die Zünfte Zürichs und die Bevölkerung mit großer Begeisterung ihr traditionelles Frühlingsfest: das Sechseläuten. Am reizvollen und farbenträchtigen Kinderumzug nehmen rund 3000 Kinder und jugendliche Musikanten teil. Höhepunkt am Montag ist der Zug der Zünfte. Sie formieren sich zu einem Zug, der einer der größten und farbigsten seiner Art europaweit ist.

    Internationaler Zürich Marathon

    19. April 2015
    Website

    Ort: Zürich, Landiwiese.

    Der Lauf startet bei der Landiwiese in der Nähe des Bahnhofs bzw. der Schiffswerft Wollishofen. Die Laufstrecke führt via Mythenquai, Quaibrücke, Bellevue zuerst am See entlang, dann durch dicht besiedeltes Gebiet und schließlich zurück durch die Altstadt vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten und touristisch interessanten Orten der Stadt Zürich. Auf die Zuschauer warten etliche Festivitäten in den Seegemeinden sowie ein großes Festzelt und ein Kinderparadies auf der Landiwiese.

    Zirkus Knie

    2. Mai – 2. Juni 2015
    Website

    Ort: Zürich, Landiwiese

    Der berühmte schweizer Zirkus Knie macht im Rahmen seiner Toruneen alljährlich Station in Zürich auf der Landiwiese. Der traditionsreiche, familiengeführte Zirkus wartet jedes Jahr mit spektakulären, international besetzten Shows auf.

    Zürcher Festspiele

    13. Juni – 13. Juli 2015
    Website

    Ort: Zürich, diverse Veranstaltungsorte.

    Die international bekannten Zürcher Festspiele bieten Events im Bereich Theater, Oper, Tanz und klassischer Musik in der ganzen Stadt, präsentiert von Schweizer und internationalen Künstlern. Oft steht das spartenübergreifende Programm unter einem Motto, das die divergenten Darbietungsformen thematisch bündelt und fokussiert. Die Gäste sind eingeladen, Themen und Orte der Stadt neu zu entdecken.

    Open-Air-Musikfestival Live at Sunset

    9. – 19. Juli 2015
    Website

    Ort: Zürich, Dolder Eisbahn.

    Das Open-Air-Festival “Live at Sunset” auf der Dolder Eisbahn ist beliebt bei Freunden guter Musik und guten Essens. Das Festival wartet mit einer hochkarätigen Besetzung der internationalen Musikszene verschiedenster Stilrichtungen auf.

    Alle Daten unter Vorbehalt. Bitte verifizieren Sie die Termine auf den Websites der jeweiligen Veranstalter.

    Genießen

    Hotels in Zürich

    ListeKarte

    Es ist nicht schwer einen Ort zu finden, wo Sie Ihren Kopf in opulentem Luxus betten können.

    Überraschenderweise verfügt Zürich aber auch über eine große Anzahl an Mittelklassehotels und günstigen Budget-Optionen.

    Widder

    Rennweg 7
    8001 Zürich
    Schweiz
    Auf der Karte anzeigen

    Preisklasse: Gehoben

    Eine Folge von acht mittelalterlichen Häusern formen dieses opulente Boutique-Hotel. In der Bar gibt es regelmäßig Live-Jazz.

    Adler

    Rosengasse 10
    8001 Zürich
    Schweiz
    Auf der Karte anzeigen

    Preisklasse: Moderat

    Dieses gemütliche Hotel in Niederdorf befindet sich über dem Schweizer Restaurant Chuchi. Ideal um Ihr erstes Raclette oder Fondue zu probieren.

    Altstadt

    Kirchgasse 4
    8001 Zürich
    Schweiz
    Auf der Karte anzeigen

    Preisklasse: Moderat

    Wie der Name schon sagt, befindet sich dieses stylische 3-Sterne-Hotel mitten in der Altstadt.

    Stadthouse Boutique

    Schützengasse 7
    8001 Zürich
    Schweiz
    Auf der Karte anzeigen

    Preisklasse: Moderat

    Dieses charaktervolle Designhotel sieht wie ein englisches Stadthaus aus.

    Rothaus

    Sihlhallenstrasse 1
    8004 Zürich
    Schweiz
    Auf der Karte anzeigen

    Preisklasse: Günstig

    Ein sauberes, einfaches 2-Sterne-Hotel an der vielseitigen Langstraße im trendigen Züricher Westen. Die Preise sind gut.

    Entdecken

    Gediegen war gestern

    ListeKarte
    Zürich, Schweiz, Lufthansa, Travelguide, Travel Guide, Industrie, West, Best of

    Vom Malocher- zum Szenequartier: In Zürich-West produzierte einst die Industrie, heute öffnen hier coole Bars und schicke Restaurants.

    Doch vom rauen Charme ist noch viel geblieben – nirgendwo sonst gibt sich die Schweiz so weltstädtisch.

    Frau Gerolds Garten

    Geroldstrasse 23
    8005 Zürich
    Schweiz
    Auf der Karte anzeigen

    Aber ja doch, das hier ist Zürich! Auch wenn es gar nicht danach aussieht. Kein glitzernder See, keine Altstadtgassen, keine noble Bahnhofstraße. Stattdessen Lagerhallen, Industriebrachen und Baustellenzäune. Warum sollte man auch nur einen Fuß in diese Gegend setzen? Weil sich hier ein anderes, offeneres, urbaneres Zürich entdecken lässt, ein Kontrastprogramm zum eher heimeligen Rest der Stadt. Die Einwohner haben einen recht sachlichen Namen für ihr neues Szeneviertel gewählt: „Züri West“ – so heißt allerdings auch eine der erfolgreichsten Schweizer Rockbands, zuweilen dient der Begriff außerdem als spöttischer Name für die als verschlafen geltende Hauptstadt Bern.

    Wer das Viertel erkunden will, sollte in der Geroldstraße beginnen. Neben Bahngleisen und einem Wohnheim der Heilsarmee finden sich eine Handvoll Überseecontainer. Wie hingeworfen sehen sie aus, als hätte ein riesiges Kind mit Bauklötzen gespielt. „Frau Gerolds Garten“ nennt sich der wilde Mix aus Beachclub, Urban-Gardening-Projekt und Street-Art-Galerie, der auf dem Areal untergekommen ist. Zwischen den Containern steht noch ein Zirkuszelt, an anderer Stelle gedeihen Gemüse und Kräuter in alten Weinfässern.

    Vor zwei Jahren hat Marc Blickenstorfer die Location mit mehreren Partnern eröffnet. Jetzt steht der „Trendlokal-König“ auf den Containern und schaut hinab zu den Gleisen, zu den Zügen, die im Minutentakt vorbeirasseln. „Ist das nicht großartig? Als Kind habe ich solche Plätze geliebt“, sagt der 43-Jährige, „die haben mein Fernweh geweckt.“ Es wäre gewagt, den Ort „schön“ zu nennen – das gesteht selbst Blickenstorfer ein, der ein weiteres Restaurant am See betreibt. „Aber im Viertel gibt es eine urbane Ästhetik, die Zürich vorher nicht hatte.“ Der Gastronom ist einer von vielen, denen es hier gefällt. Mittags kommen die Mütter zum Kaffee, nach Feierabend die Banker auf ein Bier, dann ist es das Partyvolk, das bei Frau Gerold vorglüht, um später in den benachbarten Clubs abzutauchen.

    Les Halles

    Pfingstweidstrasse 6
    8005 Zürich
    Schweiz
    Auf der Karte anzeigen

    Noch vor 20 Jahren wäre niemand auf die Idee gekommen, mal eben so nach Zürich-West zu fahren – obwohl man schon damals vom Hauptbahnhof nur zehn Minuten mit der Straßenbahn brauchte. Hier wurden Zahnräder gebaut, Seifen produziert und Milchmassen verarbeitet; hohe Zäune grenzten die Betriebe ein. Die Industrie ist längst weggezogen. Die Fabrikhallen wurden erst für illegale Partys genutzt, später von Architekten und Künstlern in Besitz genommen. Heute haben sich auch Agenturen, Kanzleien und Hotels angesiedelt.

    Doch das Alte verschwindet nicht. Ein Beispiel dafür ist eine ehemalige Gießerei, jetzt Puls 5 genannt. In einen Teil des Gebäudes sind Büros, Restaurants und Geschäfte gezogen. Doch sein Herzstück wurde bewahrt, eine große Halle, in der Stahlträger und ein Lastenkran weiter Fabrikatmosphäre bieten. Manchmal verwandelt sie sich in eine Location für Messen oder Modenschauen, sonst drehen abends die Inline-Skater ihre Runden auf dem fußballfeldgroßen Betonboden. Gelungen ist auch die Umwandlung des Löwenbräu-Areals: Im alten Brauereigebäude laden heute die Kunsthalle und Galerien zu Ausstellungen, über dem Backsteinbau schimmern zwei aufgesetzte Wohn- und Bürotürme in Grellrot und Pechschwarz.

    Auch das Ensemble des renommierten Züricher Schauspielhauses begeistert sich jetzt für das Viertel. Es bespielt ein restauriertes Werftgebäude, den Schiffbau, der außerdem das schicke Restaurant La Salle beherbergt. Hundert Meter weiter versteckt sich das Bistro Les Halles hinter einer Autowaschanlage: Wacklige Stühle und schummriges Licht erzeugen alternatives Flair. Wer weiterschlendert, findet noch mehr ungewöhnliche Orte. Zum Beispiel den Freitag-Tower, 17 gestapelte Container, in denen Taschen verkauft werden, die aus ehemaligen Lastwagenplanen bestehen. Oder das Hotel Rivington, eine Oldschool-Bar, deren Interieur aus einem historischen New Yorker Etablissement stammt. Und unter den 1894 eröffneten Viaduktbögen, über die noch immer Züge rattern, eröffneten eine Markthalle und Modeläden, darunter die „Senior Design Factory“. Großmütter zeigen hier jungen Hipstern, wie man häkelt und strickt.

    Gerold Chuchi

    Geroldstrasse 5
    8005 Zürich
    Schweiz
    Auf der Karte anzeigen

    Als wohl coolstes Restaurant von Zürich-West gilt die Gerold Chuchi, die im Technoclub Hive untergekommen ist. Wo Partygänger das Wochenende durchtanzen, werden unter der Woche Tische und Stühle aufgestellt. Einer der Initiatoren ist Sebastian Woloschanowski, genannt Wolo. Wenn der gebürtige Dresdner von seinem Pop-up-Lokal spricht, ist Schluss mit Bescheidenheit: Er sei es, der die preiswerteste Pasta der Stadt biete, hergestellt mit einer 85 Jahre alten Nudelmaschine aus Sizilien!

    Auch erwähnt er gern, sein Publikum bestehe zu 70 Prozent aus Frauen. „Das liegt aber nicht allein an mir“, sagt der 34-Jährige lachend, „sondern daran, dass bei uns alles authentisch ist. Wir duzen unsere Gäste. Und wenn wir mal schlechte Laune haben, zeigen wir das auch“, sagt der Gastronom, während er sich mit feinem Lächeln seiner Kundschaft zuwendet.

    25hours

    Pfingstweidstrasse 102
    8005 Zürich
    Schweiz
    Auf der Karte anzeigen

    Von der Gerold Chuchi blickt man auf ein Gebäude, das sich gar nicht übersehen lässt. Mit 126 Metern überragt der Prime Tower seine Umgebung. Ganz oben gibt es eine Bar, die ein großartiges Panorama bietet. Durch bodentiefe Fenster sind Altstadt und See nun wieder zum Greifen nah, am Horizont leuchten die Alpen. Ohne die Architektin Annette Gigon würde es den Prime Tower nicht geben, sie hat ihn mit ihrem Kollegen Mike Guyer entworfen. Das höchste Haus der Schweiz – ein Grund, stolz zu sein? Eher nicht für die leise, angenehm bescheidene Frau. Leicht verlegen sagt sie: „Am Anfang hatten wir schon weiche Knie. Wird das ein gutes Haus? Wie wirkt es aus der Nähe, wie aus der Ferne?“ Heute weiß sie, dass es den meisten Zürichern gefällt. Tausende Angestellte arbeiten in dem grün schimmern den Glasbau, abends bevölkern sie das Viertel.

    Läuft das Szenequartier nicht Gefahr, immer mehr zu einer Bürostadt zu werden? Das sei nicht auszuschließen, sagt Gigon, „aber Zürich wächst längst nicht so ungestüm wie zum Beispiel asiatische Städte“. Trotzdem fahnden Investoren bereits intensiv nach den Filetstücken des Trendquartiers. Auch das Areal, auf dem Frau Gerolds Garten steht, wird irgendwann neu bebaut; das eigenwillige Projekt muss dann Platz machen. Zunächst hieß es,  2017 sei schon Schluss, mittlerweile wurde der Mietvertrag bis 2019 verlängert. Es sei ja gerade dieses Nebeneinander von Altem und Neuem, das den Reiz von Zürich-West ausmache, findet auch Annette Gigon und gibt die Parole aus: „Diese Koexistenz müssen wir jetzt genießen.“

    Gut zu wissen

    Beste Reisezeit

    Heute: Freitag, 28.11.2014 17:00

    wolkig

    Temperatur


    6°C


    43°F

    Windrichtung

    Windgeschwindigkeit

    11 km/h

    Luftfeuchtigkeit

    93%

    7 Tage Vorhersage

    Samstag

    29.11.2014

    7°C / 3°C

    45°F / 37°F

    Sonntag

    30.11.2014

    6°C / 3°C

    43°F / 37°F

    Montag

    01.12.2014

    5°C / 2°C

    41°F / 36°F

    Dienstag

    02.12.2014

    3°C /

    37°F / 32°F

    Mittwoch

    03.12.2014

    3°C / -2°C

    37°F / 28°F

    Donnerstag

    04.12.2014

    4°C / -3°C

    39°F / 27°F

    Freitag

    05.12.2014

    5°C / -3°C

    41°F / 27°F

    Klima & beste Reisezeit für Zürich

    In Zürich ist das ganze Jahr immer viel los! Wenn Sie festliche Magie suchen, sollten Sie im Dezember nach Zürich reisen, um Europas größten Indoor-Weihnachtsmarkt im Hauptbahnhof zu besuchen oder die schönen Märkte in der Altstadt und in den umliegenden Dörfern. Die Festlichkeiten gehen im Februar mit Fastnacht weiter. Die Paraden zum jährlichen Karneval bieten Livemusik und Ausgelassenheit bis in die frühen Morgenstunden. Im Sommer sind die Cafés und Promenaden am Ufer, insbesondere während der Festspiele im Juli – dem Kulturfestival mit hunderten von Liveauftritte, sehr voll, so dass man häufig keinen Platz mehr findet.. Anfang August veranstaltet die Stadt eine riesige Street Parade, ein Techno-Festival, das Tausende hedonistischer Nachtschwärmer zur größten Party in der Schweiz lockt.

    Klima & beste Reisezeit für die Schweiz allgemein

    Nördlich der Alpen überwiegend atlantisches Klima, südlich davon im Tessin herrscht mediterranes Klima mit sehr warmen Sommern und milden, sonnigen Wintern. In den höheren Lagen ist es beträchtlich kühler. Ganzjährig gemäßigtes Klima in der Nordschweiz.

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    16 °C

    60.8 °F

    -20 °C

    -4 °F

    19 °C

    66.2 °F

    -24 °C

    -11.2 °F

    22 °C

    71.6 °F

    -14 °C

    6.8 °F

    30 °C

    86 °F

    -6 °C

    21.2 °F

    33 °C

    91.4 °F

    -1 °C

    30.2 °F

    36 °C

    96.8 °F

    1 °C

    33.8 °F

    37 °C

    98.6 °F

    5 °C

    41 °F

    35 °C

    95 °F

    4 °C

    39.2 °F

    32 °C

    89.6 °F

    0 °C

    32 °F

    27 °C

    80.6 °F

    -5 °C

    23 °F

    23 °C

    73.4 °F

    -11 °C

    12.2 °F

    16 °C

    60.8 °F

    -18 °C

    -0.4 °F

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    69 mm

    70 mm

    70 mm

    89 mm

    105 mm

    125 mm

    118 mm

    135 mm

    94 mm

    69 mm

    82 mm

    75 mm

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    1 h

    2 h

    3 h

    4 h

    5 h

    5 h

    6 h

    6 h

    5 h

    3 h

    1 h

    1 h

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    85 %

    80 %

    75 %

    72 %

    73 %

    74 %

    73 %

    77 %

    81 %

    84 %

    84 %

    85 %

    Abs. Max.Abs. Min.Ø Abs. Min.Ø Abs. Min.Relative
    Feuchte
    Ø NiederschlagTage mit
    Nd. > 1mm
    Sonnenschein-
    dauer
    Jan16 °C-20 °C2 °C-2 °C85 %69 mm111.4 h
    Feb19 °C-24 °C3 °C-1 °C80 %70 mm102.7 h
    Mar22 °C-14 °C7 °C0 °C75 %70 mm123.8 h
    Apr30 °C-6 °C12 °C3 °C72 %89 mm124.7 h
    Mai33 °C-1 °C16 °C7 °C73 %105 mm135.4 h
    Jun36 °C1 °C20 °C10 °C74 %125 mm135.9 h
    Jul37 °C5 °C22 °C12 °C73 %118 mm126.8 h
    Aug35 °C4 °C21 °C12 °C77 %135 mm126.2 h
    Sep32 °C0 °C18 °C9 °C81 %94 mm95.3 h
    Okt27 °C-5 °C12 °C5 °C84 %69 mm83.4 h
    Nov23 °C-11 °C6 °C1 °C84 %82 mm111.9 h
    Dez16 °C-18 °C3 °C-1 °C85 %75 mm111.2 h
    Jahr37 °C-24 °C12 °C4 °C79 %1101 mm1344.1 h
    Gut zu wissen

    Telefonieren & Internet

    Telefon/Mobiltelefon

    Vorwahl: +41

    Mobiltelefon

    GSM 900 und 1800. Hauptnetzbetreiber sind Swisscom (www.swisscom.com), Orange (www.orange.ch) und TDC Switzerland (www.sunrise.com/home.htm). Internationale Roaming-Abkommen bestehen.

    Internet

    Internetzugang steht in Telefonzellen von Swisscom zur Verfügung, bezahlbar mit Telefonkarte oder Kreditkarte. Internetanbieter: SwissOnline (www.swissonline.ch) und Bluewin (www.bluewin.ch). Internetcafés sind überall vorhanden. Kostenloser, drahtloser Internetzugang ist dank W-LAN an zahlreichen Bahnhöfen und Flughäfen möglich. Mobiles Surfen im Internet ermöglichen u.a. die kostenpflichtigen Wi-Fi-Hotspots Goodspeed von Uros (www.uros.com).

    Genießen

    Einkaufen in Zürich

    Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Shopping, Einkaufen

    Wichtigste Einkaufsmeilen

    Shopping-Liebhaber haben die Qual der Wahl – solange Ihre Kreditkarte den Spaß mitmacht. Bekannte Designerlabels und große Marken finden Sie in der Bahnhofsstraße, der elegantesten Straße der Stadt. Ausgefallene Boutiquen und Kunsthandwerksläden finden Sie in den Gassen in Niederdorf in der Altstadt und in Schipfe, der Stadtteil, der für seine Seide bekannt ist. Die Straßen im Züricher Westen sind darüber hinaus mit Läden junger Züricher Designer und alternativer Mode gefüllt.

    Märkte

    Zürich bietet eine große Anzahl an Märkten. Verpassen Sie nicht die Flohmärkte am Bürkliplatz und in der Kanzleistraße. Hier kann man ganz wunderbar handeln und Leute beobachten. Eine einzigartiges Erlebnis ist der täglich stattfindende Lebensmittelmarkt in der Viaduktstraße im Westen, wo die Stände unter den Bögen der Straßenbahn aufgebaut sind.

    Einkaufszentren

    Das größte Kaufhaus der Stadt Jelmoli (Seidengasse 1) verfügt über eine große Auswahl an Marken, sowie über eine exquisite Lebensmittelabteilung, Restaurants, eine Terrassenbar und eine Teestube.

    Gut zu wissen

    Reise-Etikette

    Soziale Verhaltensregeln

    Die üblichen Höflichkeitsformen sollten beachtet werden. Schweizer sind sehr höflich, in Gesprächen und Diskussionen lässt man sich gegenseitig ausreden und lässt eine kurze Höflichkeitspause, bevor man antwortet. Man begrüßt sich mit einem festen Händedruck, persönlicher sind drei Küsse abwechselnd auf beide Wangen (links, rechts, links). Guten Tag und Auf Wiedersehen, in vertrauter Runde auch ein Ciao zusammen wirken deutlich höflicher als ein einfaches Hallo und Tschüss. Ein Gespräch beginnt immer mit einem kurzen Smalltalk, bei dem man sich nach dem Wohlbefinden des Gesprächspartners erkundigt. Duzen durch alle Hierarchien ist üblich, akademische Titel werden nur in Ausnahmefällen verwendet. Bei einer Einladung erscheint man pünktlich zur vereinbarten Zeit. Als Gastgeschenk eignen sich z.B. hochwertige Pralinen oder eine gute Flasche Wein.

    Es ist üblich, Blumensträuße auszuwickeln, bevor man sie der Gastgeberin überreicht. Rote Rosen schenkt man nur der Partnerin; Chrysanthemen und weiße Astern werden nur für Begräbnisse verwendet.

    Kleidung

    Gepflegte Freizeitkleidung ist üblich. Zu besonderen Anlässen und in guten Restaurants trägt man elegantere Kleidung.

    Rauchen

    In Bahnhöfen, in Zügen und in Verkehrsmitteln des öffentlichen Nahverkehrs ist das Rauchen verboten. Seit 2010 ist das Rauchen in gastronomischen Betrieben in der gesamten Schweiz generell verboten; der Gastwirt kann jedoch räumlich vollkommen abgetrennte und effizient belüftete Raucherzimmer (Fumoirs) einrichten. Darüber hinaus haben die einzelnen Kantone die Möglichkeit, weitere Gesetze zu erlassen, z.B. ob in den Fumoirs serviert werden darf.

    Gut zu wissen

    Gesundheit

    Notrufnummer: 112

    Landesweit besteht von April bis Oktober das Übertragungsrisiko von Borreliose/Lymekrankheit durch Zecken v.a. in Gräsern, Sträuchern und im Unterholz. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

    Auch die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) wird durch Zecken übertragen. Betroffen sind vor allem die Regionen unterhalb von 1000 m in den Kantonen Bern, Zürich, Schaffhausen und Aargau. Ein geringes Risiko besteht in den Kantonen Thurgau, St. Gallen, Graubünden und Luzern. Nach aktuellen Empfehlungen gilt die Impfung bei Langzeitaufenthalten als Reise-Impfung für bestimmte Personengruppen (Jugendliche bzw. Schüler, Studenten). Reisende sollten mit dem Arzt unter Berücksichtigung der Empfehlungen im Reiseland die Notwendigkeit der Impfung klären.

    Hepatitis B kommt vor. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

    Die Masern bleiben in der Schweiz ein Problem. Reisende sollten unbedingt ihren Impfschutz oder eine mögliche Immunität (durch eine überstandene Masernerkrankung) überprüfen.

    Eine Meningitis-Impfung wird bei Langzeitaufenthalten bestimmten Personengruppen (Kinder und Jugendliche) empfohlen.

    Während der saisonalen Grippezeit (Influenza) ist eine Impfung, vor allem für Risikogruppen, zu empfehlen.

    Folgen Sie Lufthansa