Deutschland
Login

Ein Login ist zur Zeit im Travel Guide nicht möglich. Bitte wechseln Sie zum Einloggen auf unsere Homepage.

Homepage
Rialto Bridge over Grand canal in Venice
Nach Rubriken sortieren
  • Gut zu wissen
  • Entdecken
  • Genießen
  • Angebote

Stadtplan

Kurzüberblick

Italien, Venedig, Lufthansa, Travel Guide

Top 10 Sehenswürdigkeiten

Venedig, Markusplatz, Lufthansa, Travel Guide, Travelguide

Lufthansa Holidays
Flug & Hotel

Snapshot
Die interessanten Fakten im Überblick

Basilika Santa Maria della Salute an der Einfahrt zum Canal Grande bei Sonnenaufgang, Venedig, Venezia, Provinz Venedig, Venetien, Veneto, Italien

Italien
Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen zu Italien, Italien, Toscana, Travelguide, Lufthansa, Mailand, Stadtführer

Flughafeninformation

Flughafen, Airport, kontinental, Flotte, Lufthansa, Stadtführer

Mobil in Venedig

Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, vor Ort unterwegs

Die große Reise
Trentino – Gipfeltreffen mit Gefühl

Sass Pordoi (2950m) mit Blick auf Sellajoch und Langkofelgruppe (3181m), Dolomiten, Trentino-Südtirol, Italien

Nachtleben

Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Nachtleben, Nightlife

Restaurants

Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Restaurants

Veranstaltungen

Kleiner Stadtrundgang
Das Licht der Lagune

Lüster im Ristorante Quadri in Venedig

Hotels

Unsere Empfehlungen direkt
buchen bei

Wetter & beste Reisezeit

22°
Donnerstag, 30.07.2015
06:00 UTC

Telefonieren & Internet

Telefonieren & Internet, Stadtführer, Lufthansa, Travelguide

Tür-zu-Tür Planung

Finden Sie die perfekte Reiseroute. Von Haustür zu Haustür.

Shopping in Venedig

Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Shopping, Einkaufen

Mietwagen finden

Etikette
Verhaltensregeln für Italien

Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Reise-Etikette, verhalten, Benehmen

Gesundheit

Gesundheit, Vorsorge, Risiken vorbeugen, Stadtführer, Lufthansa, Travelguide

Visa & Einreise

Feedback

Wie gefällt Ihnen unser Lufthansa Travel Guide? Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Gut zu wissen

Stadtplan Venedig

Points of interest: Ihre ausgewählten Kategorien
    Alle anzeigen
    Gut zu wissen

    Venedig – Stadt der Brücken

    Viele Menschen haben das Gefühl Venedig bereits zu kennen, bevor sie dort gewesen sind – so präsent ist die legendäre Lagunenstadt in Literatur, Kunst und Medien. Doch übersteigt Venedigs einzigartige Vielfalt die Vorstellungskraft seiner Besucher.

    Auf jeden Fall lohnt sich die Reise, denn die magische Anziehungskraft der “La Serenissima” sucht ihresgleichen. Die prächtigen Fassaden der Paläste spiegeln sich im Großen Kanal (Canale Grande) wider, und wenn Sie durch die engen Gassen der Stadt schlendern, müssen Sie unbedingt einen Blick in die zahlreichen Kirchen am Wegesrand werfen.

    Wenn Sie Glück haben, stoßen Sie dort nicht nur auf prächtige Marmorausstattung, sondern auch auf eines der Himmelsgemälde von Giambattista Tiepolo, einem der wohl bedeutendsten Maler der Stadt.

    Je nach Jahreszeit erleben Sie venezianische Traditionen hautnah mit, wie den berühmten Karneval, die Biennale oder die Opernfestspiele. Lassen Sie sich verzaubern und heben Sie Ihr Glas Prosecco, das typische Getränk der Stadt, stoßen Sie an auf einen wunderschönen Sonnenuntergang.

    Entdecken

    Top 10 Sehenswürdigkeiten in Venedig

    ListeKarte
    Dogenpalast, Venedig, Lufthansa, Travel Guide

    Der Markusdom (Basilica di San Marco)

    Piazza San Marco 328
    30124 Venedig
    Italien
    Tel: 041 270 8311
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Mo.-Sa. 09:45 -16:45 Uhr
    So. 14:00 -16:00 Uhr

    Sobald das Sonnenlicht die goldene Mosaik-Fassade des Markusdoms streift, werden Sie verstehen, warum es über 800 Jahre gedauert hat, dieses architektonische Wunder zu errichten. Auch wenn Sie nicht gläubig sind, sollten Sie unbedingt eine Abendmesse besuchen. Der Moment, wenn die Stimmen des Chors im Dom erklingen, ist einfach magisch.

    Der Dogenpalast (Palazzo Ducale)

    San Marco, 1,
    30124 Venedig
    Italien ‎
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 08:30 -19:00 Uhr

    Hinter der verspielten gotischen Fassade entschied einst der Doge über die Geschicke der Republik Venedig. Heute ist die ehemalige Schaltzentrale der Macht ein Museum, in dem Sie die Geschichte der Lagunenstadt erkunden können. Wer es lieber abenteuerlich mag, besichtigt die “geheimen Wege” des Palastes – und erhascht einen Blick auf die Gefängniszellen, aus denen einst der berühmt-berüchtigte Casanova entkommen ist.

    Der Große Kanal

    Venedig
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Nehmen Sie Vaporetto 1 und genießen Sie die Reise auf einer der schönsten “Hauptstraßen” der Welt. Auf dem Weg werden Sie über fünfzig Paläste, sechs Kirchen und atemberaubende Kulissen aus vier James-Bond-Filmen zu Gesicht bekommen.

    Accademia (Galleria dell’Accademia)

    Campo della Carità 1050
    30123 Venedig
    Italien
    Tel: 041 520 0345
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Mo. 08:15 -14:00 Uhr
    Di.-So. 08:15 -19:15 Uhr

    Dank Napoleon beherbergt der Konvent der Santa Maria della Carità heutzutage eine der wichtigsten Sammlungen venezianischer Kunst, darunter berühmte Werke der Bellini-Brüder, sowie Bilder der bekannten venezianischen Maler Tiziano und Tintoretto.

    Palazzo Grassi

    Campo San Samuele 3231
    30124 Venedig
    Italien
    Tel: 041 523 1680
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Mi.-Mo. 10:00 -19:00 Uhr

    Passt das zusammen? Der Palast Grassi aus dem 18. Jahrhundert beherbergt die  Kunstsammlung des französischen Milliardärs François Pinault. Die ganz großen Namen der Gegenwartskunst stellen hier aus – mitunter auch Werke, die in der traditionsbewussten Stadt ordentlich anecken.

    Rialto Markt

    Rialto
    30125 Venedig
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Di.-So. 07:00 -14:00 Uhr

    Lange vor dem Bau der Rialto-Brücke und der Paläste entlang des Canale Grande gab es hier bereits einen Fisch- und Lebensmittelmarkt mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen aus der Region. Heute zeigen Marmorplatten die Regulierungen aus vergangenen Jahrhunderten. Die Verkäuferinnen hinter den kunstvoll arrangierten Marktständen verhandeln ebenso hart wie damals.

    Peggy Guggenheim Collection

    Palazzo Venier dei Leoni 704
    30123 Venedig
    Italien
    Tel: 041 240 5411
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Mi.-Mo. 10:00 -18:00 Uhr

    Was für ein Leben! Erst hat sie ihren Vater auf der Titanic verloren, dann ist die amerikanische Erbin Peggy Guggenheim vor den Nazis nach Venedig geflüchtet und hat schließlich gar den Lauf der Kunstgeschichte beeinflusst. Ihre avantgardistische Sammlung von Werken der Surrealisten, Futuristen und Dadaisten ist ein Muss für jeden Freund moderner Kunst.

    Kirche Santa Maria della Salute

    Campo della Salute 1b
    30123 Venedig
    Italien
    Tel: 041 241 1018
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 09:00 -12:00 Uhr
    und 15:00 -17:30 Uhr

    Schon von außen ist diese Kirche eine Sehenswürdigkeit. Der wahre Schatz von Santa Maria della Salute liegt aber in ihrem Inneren: In der renovierten Sakristei können Sie zwölf Schlüsselwerke des einheimischen Renaissance-Malers Tiziano bewundern.

    Der Lido

    Lido
    30126 Venedig
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Sie brauchen etwas Ruhe vom Tumult des Rialto? Mit seinen schattigen Boulevards, den Jugendstilvillen und gut gepflegten Stränden bietet der Lido di Venezia, “Küste von Venedig” den perfekten Zufluchtsort. Die Nehrung trennt die Lagune der Stadt von der offenen Adria.

    Basilica di Santa Maria Assunta

    Torcello
    Venedig
    Italien
    Tel: 041 730 119
    Auf der Karte anzeigen

    Öffnungszeiten:
    Täglich 10:00 -17:00 Uhr

    “Die zum Himmel auffahrende Maria”, so lautet der Name der ältesten byzantinischen Basilika der Lagune. Im Inneren wartet die Kirche mit beeindruckenden Mosaiken auf. Hauptmotiv ist jedoch eine Madonna mit Kind vor einem strahlend-goldenen Hintergrund, der den mystischen Himmel symbolisieren soll. Passend: Genau gegenüber zeigt ein Mosaik Szenen des Jüngsten Gerichts – Seemonster und Höllenfeuer inklusive.

    Entdecken

    Venedigs schönste Sights im Überblick

    Canal Grande, Santa Maria della Salute

    Inselreich

    Auf 118 Inseln hat man Venedig einst erbaut. Durch 175 Kanäle werden sie voneinander getrennt – und um die 400 Brücken verbinden sie.

    Kleine Schwester

    Paläste, Kanäle, Brücken – die Kleinstadt Chioggia, 25 Kilometer südlich von Venedig, sieht dem Vorbild zum Verwechseln ähnlich. Großer Unterschied: Hier prägen noch Einheimische das Bild.

    Romantisch gondeln

    Bis zu 30000 Euro kostet eine echte venezianische Gondel. Im 16. Jahrhundert glitten 10000 dieser Ruderboote über die Kanäle, heute gibt es noch rund 400 lizenzierte Gondolieri.

    Mordshunger

    23 Romane schrieb Donna Leon über ihren Commisario Guido Brunetti, der nicht nur Mordfälle löst, sondern sich auch mit venezianischen Spezialitäten verwöhnen lässt.

    Kunstsinn

    Noch bis zum 22. November läuft die 56. Biennale von Venedig und lockt Hunderttausende Kunstliebhaber in die Stadt.

    Schmalspurig

    Die Enge in Venedig ist legendär. Mit einer Breite von stellenweise nur 53 Zentimetern ist die Calle Varisco die schmalste Gasse in der ganzen Stadt.

    Gut zu wissen

    Landesinformationen

    Überblick

    Italien ist als Reiseland überaus beliebt, seine traumhaft schönen Landschaften, seine faszinierenden Städte und sein einzigartiges Kulturerbe sind weltberühmt. Das ganze Land während einer einzigen Reise entdecken zu wollen, ist schlicht unmöglich. Man konzentriert sich besser auf einige Höhepunkte und lässt sich ganz auf die Gastfreundschaft, den Stil und das Temperament der gewählten Region ein.

    Nicht zuletzt macht Italiens Vielseitigkeit seine Attraktivität aus. Sei es das lebhafte, laute Neapel, die sanft geschwungenen Hügel der Toskana oder die Renaissance-Schätze von Florenz – das Land besitzt eine ungeheure Anziehungskraft, und die italienische Küche sowieso!

    Geographie

    Italien gliedert sich in die italienischen Alpen, die norditalienische Tiefebene, die eigentliche Apenninhalbinsel und zahlreiche Inseln. Zu den bekanntesten zählen Sizilien, Sardinien, Elba, Ischia und Capri. Die in Oberitalien gelegenen Alpen bilden eine natürliche Grenze zu Frankreich, zur Schweiz, zu Österreich und Slowenien. Im Süden, Südwesten und Südosten wird das Land vom Mittelmeer begrenzt. Die Apenninen, die eine Höhe bis zu 2.910 m erreichen, durchziehen die gesamte Halbinsel.

    Zu Norditalien gehören die Alpen, die fruchtbare, dicht besiedelte Po-Ebene und der ligurisch-etruskische Teil der Apenninen. In den Region Piemont und Aostatal liegen einige der höchsten Berge und schönsten Skigebiete Europas. Zahlreiche Flüsse entspringen hier und fließen dann durch die Po-Ebene und das italienische Seengebiet. Der Lago Maggiore, der Comer See und der Gardasee finden sich hier. Der Po, der größte Strom Italiens, mündet im Osten in die Adria.

    Mittelitalien liegt im nördlichen Teil der italienischen Halbinsel. Die Toskana ist landschaftlich sehr abwechslungsreich. Berge, Wiesen, Hügel, aber auch Sandstrände und zahlreiche Inseln erwarten den Besucher.

    Die Region Marken, zwischen den Apenninen und der Adria gelegen, ist ein Bergland mit Flüssen und kleinen, fruchtbaren Ebenen. Die gebirgigen regioni (Verwaltungsbezirke) der Abruzzen grenzen im Norden an Marken. Das südlich der Abruzzen gelegene Molise grenzt im Süden an Apulien. Latium und Kampanien liegen am Tyrrhenischen Meer und bilden die westliche Grenze. Umbrien, das “grüne Herz Italiens”, besteht aus Hügeln und weiten Ebenen.

    Süditalien reicht von Baia Domizia bis hin zum Golf von Neapel. Kampanien ist hügelig mit flachen Küstenregionen. Die süditalienischen Apenninen sind niedriger als die nördlichen, der Appennino Neapolitano geht langsam in das sanfte Hügelland der Umgebung von Sorrent über. Die Inseln Capri, Ischia und Procida im Tyrrhenischen Meer gehören ebenfalls zu Kampanien. In Apulien prägen vulkanische Hügel und abgelegene Sümpfe das Landschaftsbild. In Süditalien gibt es noch aktive Vulkane: Der Vesuv, östlich von Neapel, ist einer der größten  Europas. Kalabrien, die “Stiefelspitze”, ist waldreich und dünn besiedelt.

    Allgemeinwissen

    Fakten

    Gebiet: 301.340 qkm.

    Bevölkerung: 61,5 million (2013).

    Bevölkerungsdichte: 204,0 pro qkm.

    Hauptstadt: Rom.

    Regierung: Republik seit 1946. Verfassung von 1948. Zweikammerparlament: Abgeordnetenhaus (Camera dei Deputati) mit 630 Mitgliedern und Senat (Senato della Repubblica) mit 315 Mitgliedern. Wahl des Staatsoberhauptes alle 7 Jahre durch ein Wahlmänner-Kollegium. Nationale Einheit seit 1861. Italien ist EU-Mitglied.

    Sprache

    Amtssprache ist Italienisch. Südtirol ist offiziell zweisprachig, es wird überwiegend Deutsch gesprochen. Ladinisch ist zum Teil Schulsprache in Trentino. In den Grenzgebieten zu Frankreich und zur Schweiz wird Französisch gesprochen, Slowenisch in Triest und Gorizia. Auf Sardinien spricht man in einigen Gegenden auch Katalanisch. In Ferienorten und größeren Städten wird zum Teil Englisch, Deutsch oder Französisch als Fremdsprache gesprochen.

    Währung

    1 Euro = 100 Cents.
    Währungskürzel: €, EUR (ISO-Code). Banknoten gibt es in den Werten 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500 Euro, Münzen in den Nennbeträgen 1 und 2 Euro, sowie 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Cents.

    Zeitzone

    UTC/GMT +1

    Elektrizität

    230 V, 50 Hz.

    Allgemeine Geschäftsöffnungszeiten

    Mo-Fr 09.00-17.00 Uhr

    Feiertage

    Neben den gesetzlichen Feiertagen werden in ganz Italien Feste zu Ehren der jeweiligen Schutzheiligen abgehalten. Geschäfte bleiben meist geöffnet:

    Turin (Torino)/Genua (Genova)/Florenz (Firenze): 24. Juni (Johannes der Täufer)
    Mailand (Milano): 7. Dez. (St. Ambrosius)
    Venedig (Venezia): 25. April (St. Markus)
    Bologna: 4. Okt. (St. Petronius)
    Neapel (Napoli): 19. Sept. (St. Gennaro)
    Bari: 6. Dez. (St. Nikolaus)
    Palermo: 15. Juli (St. Rosalia)
    Rom (Roma): 29. Juni (St. Petrus)Siena: 2. Juli und 16. Aug. (Palio-Pferderennen)
    Triest (Trieste): 3. Nov. (St. Giusto)

    Gesetzliche Feiertage 2015

    Neujahr: 01. Januar 2015
    Epiphaniasfest: 06. Januar 2015
    Ostersonntag: 05. April 2015
    Ostermontag: 06. April 2015
    Befreiungstag: 25. April 2015
    Tag der Arbeit: 01. Mai 2015
    Pfingstmontag: 25. Mai 2015
    Tag der Republik: 02. Juni 2015
    Mariä Himmelfahrt: 15. August 2015
    Allerheiligen: 01. November 2015
    Mariä Empfängnis: 08. Dezember 2015
    Weihnachten: 25. Dezember 2015
    Stephanitag: 26. Dezember 2015

    Gut zu wissen

    Vor Ort unterwegs

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Das wichtigste öffentliche Verkehrsmittel ist die Vaporetto (ein kleines Boot). Der von ACTV (Tel.: 041 2424; www.actv.it) betriebene Verkehrsservice ist effizient und pünktlich; die Boote kursieren zwischen 8-22 Uhr. Linie 1 und 2 pendeln auf dem Großen Kanal. Tickets können in den Verkaufspunkten an den meisten Anlegestationen gekauft werden, Zeitkarten (von 12 Stunden bis zu einer Woche) lohnen sich mehr als ein Einzelticket. Diese entwerten Sie jedes Mal, wenn Sie ans Bord gehen.

    Taxis

    Lizenzierte Wassertaxis (Tel.: 041 240 6711) sind teuer, sie können bei großen Gruppen jedoch lohnenswert sein. Zusätzliche Kosten entstehen bei Hotelabholungen und Nachtfahrten. Trinkgeld ist nicht erforderlich.

    Entdecken

    Gipfeltreffen mit Gefühl

    Trentino, Reise, Reiseführer, LufthansaTRENTO, ITALIA - JUNE 21: View of a cathedral square in old town of Trento on June 21, 2014. Trento is a capital of province Trentino Alto in Italy.Lake Toblino, Trentino, Italy.Die große Reise: TrentinoKäse, Trentino, Reiseführer, Lufthansa
    Die große Reise: Trentino

    Eine atemberaubende Bergwelt, beschauliche Täler, fast 300 Seen, dazu kulturelle Highlights und regionale Köstlichkeiten: Wer das Trentino besucht, entdeckt eine überraschend vielseitige Gegend. Aus altem österreichischem Erbe und italienischer Gegenwart entsteht hier ein famoses Flair.

    Wie ein Schmetterling, der auf die Landkarte geflattert ist, breitet das Trentino seine beiden Flügel über Oberitalien aus. Links und rechts erstrecken sich die grau-weiß gemusterten Dolomiten, dazwischen schimmert türkis die Etsch als Rückgrat der Region. Weil die Brenner-Autobahn parallel zum Fluss verläuft, brausen vor allem im Sommer immer noch viele direkt von Südtirol und Bozen im Norden nach Verona und zum Gardasee im Süden durch. Und so bekommen sie gar nicht mit, wie idyllisch und vielseitig die berühmten Winterskigebiete des Brentagebirges (linker Flügel) oder im Val di Fiemme (im rechten Flügel) während der wärmeren Monate für Wanderer, Wassersportler und Kulturfreunde sind. Zumal sich Trient, die geruhsame Provinzhauptstadt, das größte Wissenschaftsmuseum ganz Italiens gegönnt hat – entworfen von Renzo Piano.

    Lufthansa Tipp

    Gemeinsam mit Germanwings fliegt Lufthansa aus acht deutschen Städten nach Mailand (MIL) und aus fünf deutschen Städten nach Venedig (VCE) lufthansa.com Wie viele Meilen Ihnen für Flüge gutgeschrieben werden, ermitteln Sie bitte unter meilenrechner.de.

    Tag 1 – Die Stadt: zwischen Renaissance und Postmoderne

    Einst bauten die Römer die damals Tridentum genannte Stadt im typisch quadratischen Stil an das Flussufer, rund 1900 Jahre später wurde sein Bett für eine Bahntrasse verlegt. Die Gleise und ein Industriegebiet machten die Etsch vom Zentrum aus unzugänglich. Seit aber das postmoderne MuSe auf dem ehemaligen Gelände eines Reifenherstellers errichtet wurde, ist Trient zurück ans Ufer gerückt. Im Stadtzentrum lässt sich heute erahnen, wie modern die Römer hier gebaut hatten: Unter dem städtischen Theater zeigt die archäologische Stätte S.A.S.S. antike Häuser mit Bodenheizung, herrliche Bodenmosaike und eine römische Hauptstraße aus riesigen, buckeligen Kalksteinquadern.

    Weithin sichtbarere Spuren hat zudem die Zeit des Trienter Konzils hinterlassen. Für die im 16. Jahrhundert abgehaltene Versammlung kirchlicher Würdenträger sollten die Bürger ihre Häuser verschönern – bis heute prägen daher viele Renaissancepaläste mit Fresken und Säulen die lauschigen Straßen der Stadt. Im Erdgeschoss des einstigen Geschlechterturms Torre de Negri-Rella verkauft die Casa del Caffè kräftige Espressi und köstliche, von einer Schicht sämiger Schokolade veredelte Granita Mandorla – eine gefrorene Süßspeise mit Mandeln. Wenn Trient an warmen Sommerabenden trotz seiner rund 15 000 munteren Studenten langsam zur Ruhe kommt, gibt es keinen schöneren Ort als den Vorplatz des Doms San Vigilio – etwa auf der Terrasse des Restaurants Scrigno del Duomo, bei einem Glas tiefrotem Teroldego und köstlichen Ravioli mit Bergspinat.

    Tag 2 – Die Seen: mal schick, stets schön – und sehr beschaulich

    Der nördlichste Zipfel des Gardasees, wo der Wind die Surfer über die Wellen fliegen lässt und schicke Bars das Ufer säumen, gehört noch zum Trentino. Weit weniger szenig und so entspannt wie früher geht es am Levicosee zu, im nahe bei Trient gelegenen Obsttal Valsugana, das für seine Himbeeren, Erdbeeren, Äpfel und Kastanien berühmt ist. Am Strand haben sich Familien mit Picknicktaschen eingerichtet. Es gibt einen kleinen Steg, zum Glück aber keine lauten Motorboote, stattdessen nur ein paar Kajaks. Je weiter man sich mit ihnen auf den smaragdgrünen See hinauswagt, desto behutsamer taucht das Paddel bald in die wunderschön glatte, klare Wasseroberfläche. Auch der verträumte Kurort Levico Terme liegt unweit des Ufers.

    Mit jährlichen Aufführungen beschwört Levico Terme die Belle Epoque – zur Heliotherapie soll einst sogar Kaiserin Sisi hierher, ins zu Deutsch Löweneck genannte Städtchen gefahren sein. Noch aus jener glorreichen Zeit stammt das Impero Caffè, das für seinen Eisbecher Belzebù heute Balsamessig über Vanilleeis und aromatische Erdbeeren träufelt.

    Tag 3 – Die Berge: Gipfel, Hütten und ein Klassik-Highlight

    Mit Wanderschuhen und Shorts ins Klassikkonzert? Aber unbedingt! Seit 20 Jahren gehört das Musikfestival „Klänge der Dolomiten“ zu den kulturellen Höhepunkten eines Sommers im Trentino. Einheimische, Touristen und Musiker stiefeln dann gemeinsam in die Berge und rasten in einer bewirtschafteten Hütte; danach wird musiziert – unter freiem Himmel, mit Dreitausendern als Bühnenbild und Vogelgezwitscher als Hintergrundgeräusch. Für die kostenlose Konzertreihe sagen jedes Jahr renommierte Musiker aus Klassik, Jazz und Pop zu. Besonders stimmungsvoll: ein Konzert bei Sonnenaufgang, für das die Zuhörer schon mal mit der Seilbahn anfahren und dann einen von Fackeln gesäumten Weg entlangschreiten.

    Die Hütte von Emanuela und Sergio Rossi liegt, von Gipfeln eingerahmt, am Ende des Valle Fuciada an einem Gebirgsbach, dessen Rauschen einen nachts sanft in den Schlaf begleitet. Die Wand an der Treppe hinauf zu den zünftigen Zimmern ist mit so vielen Auszeichnungen für die hervorragende Küche dekoriert, dass die jüngsten Urkunden schon gar keinen Platz mehr finden. Aber die Köstlichkeiten des Hauses – etwa Polentaklößchen mit Steinpilzen und Bratwurstbrät oder Ananas-Carpaccio mit Holunder-Eis – sprechen ohnehin für sich.

    Tag 4 – Das Tal: Bauern, Wiesen und ein Käse

    Gourmets sei schließlich noch ein Abstecher ins Fassatal empfohlen. Im großen, neuen Caseificio Sociale kann man dort ein schönes Stück vom mürben Trentingrana-Käse oder vom kräftigen Cuor di Fassa erwerben. Die moderne Käserei, in der (Rohmilch-)Laibe dicht an dicht auf hohen Regalen reifen, soll das Auskommen einer Kooperative von rund 40 Almbauern sichern. Ganz nebenbei garantiert sie damit, dass die äußerst schwer zu beackernden Bergwiesen an den bis zu 2000 Meter hohen Hängen ringsum nicht verwildern – und so der typische Anblick eines idyllischen Dolomitentals erhalten bleibt.

    Genießen

    Nightlife in Venedig

    ListeKarte

    Die meiste Zeit des Jahres ist es in Venedig nachts sehr ruhig. Wenn nicht gerade Sommer ist, geht die Insel früh ins Bett. Aber wer weiß, wo er suchen muss, wird dennoch ein paar lohnenswerte Lokale entdecken.

    Teatro La Fenice

    Campo San Fantin 1965
    30124 Venedig
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Venedig ist die Heimat der modernen Oper. Eine Nacht im Theater La Fenice ist allein deswegen ein Muss für jede Musikliebhaberin.

    Interpreti Veneziani

    S. MARCO, 2862/B,
    Venedig
    Italien ‎
    Auf der Karte anzeigen

    Hier erleben Sie Vivaldi – gespielt auf Instrumenten aus dem 18 Jahrhundert.

    Bacaro Risorto

    Fondamenta Osmarin, 4700
    30122 Venedig
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Drängen Sie sich ohne Platzangst in diese Schuhkarton-große Bar. Sie werden belohnt: der Prosecco und die mit Sardinen belegte Crostinis schmecken traumhaft.

    Venedig Jazz Club

    Ponte dei Pugni 3102
    30123 Venedig
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Zollen Sie Miles Davis Respekt – und zwar in der Heimat des Venice Jazz Club Quartets.

    Palazetto Bru Zane

    San Polo, 2368
    30125 Venedig
    Italien ‎
    Auf der Karte anzeigen

    Umfassende Renovierungen haben diesem Musiksaal mit rund einhundert Sitzplätzen zu neuem, altem Glanz verholfen.

    Genießen

    Restaurants in Venedig

    ListeKarte

    Das Gemüse stammt von der Garteninsel Sant’Erasmo, die Meeresfrüchte aus der Lagune: Venezianische Restaurants bieten eine einzigartige Auswahl lokaler Spezialitäten. Natürlich stehen Meeresfrüchte ganz oben auf der Karte, aber charakteristische Risottos und Beilagen aus venezianischem Gemüsepotpourri stehlen ihnen nicht selten die Show.

    Eine lange Tradition an der Lagune genießen auch die cicheti, Snacks an der Bar, die man am besten zum Cocktail am Abend genießt.

    Anice Stellato

    Fondamenta della Sensa 3272
    30121 Venedig
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: teuer

    Einfache Blechlampen und Platzsets aus recyceltem Papier können täuschen. Alle hier servierten Gerichte sind ein Genuss für den Gaumen.

    Trattoria Corte Sconta

    Calle del Pestrin
    30122 Venedig
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: teuer

    Speisen Sie in einem weinumrankten Innenhof und lassen Sie sich von einer opulenten Meeresfrüchteplatte begeistern.

    Osteria alla Staffa

    Calle de l’Ospedaleto 6397a
    30121 Venedig
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: moderat

    Traditionelle Gerichte erhalten einen künstlerischen Touch in diesem freundlichen Nachbarschafts-Bistro.

    All’Arco

    Calle dell’Ochialer 436
    30125 Venedig
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: günstig

    Diese kleine Bar bietet Venedigs beste Häppchen an – frisch vom Markt.

    Ai Promessi Sposi

    Calle d’Oca 4367
    30121 Venedig
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Preisniveau: günstig

    Tintenfisch-Nudeln und Entenragout: In die Ai Promessi Sposi Bar kommen Venezianer um zu genießen.

    Entdecken

    Alle Events in Venedig

    Bootsrennen auf dem Canal Grande

    6. Januar 2015
    Website

    Ort: Canal Grande

    Dieses Bootsrennen auf dem Canal Grande von San Toma bis zur Rialto-Brücke, bei dem die Gondelfahrer Hexenkostüme tragen, findet traditionell am 6. Januar statt. Es werden Süßigkeiten verteilt und traditionelle venezianische Musik gespielt.

    Karneval

    31. Januar – 17. Februar 2015
    Website

    Ort: Venedig

    Der weltberühmte Karneval in Venedig ist ein Höhepunkt des Jahres. In ganz Venedig, insbesondere auf dem Markusplatz, an und auf den Kanälen, den Plätzen (campi), in Palästen und Theatern finden Prozessionen in Kostümen aus dem 18. Jahrhundert, traditionelle Maskenbälle, Theatervorführungen, Akrobatik und Tanz statt.

    Lauf über Venedigs Brücken

    19. April 2015
    Website

    Ort: Venedig

    Dieser ungewöhnliche Brücken-Lauf mit Namen “Su e Zo per i Ponti” im April, an dem jeder, auch Kinder, teilnehmen kann, hat eine langjährige Tradition. Teilnehmer können zwischen Strecken von 14 oder 10 km oder einer 3- km-Gehstrecke wählen.

    Biennale von Venedig

    9. Mai – 22. November 2015
    Website

    Ort: Venedig

    Die Biennale von Venedig, das älteste und bedeutendste internationale Forum für zeitgenössische Kunst, findet alle zwei Jahre in den Genres Kunst, Architektur, Kino, Tanz, Musik und Theater an verschiedenen Veranstaltungsorten statt. Auf dem Hauptschauplatz der Kunst-Biennale, den Giardini im Stadtteil Castello, präsentieren sich ca. 30 Länder in ihren Pavillions.

    Festa della Sensa

    17. Mai 2015
    Website

    Ort: Venedig

    Die “Festa della Sensa”, bei der die Hochzeit zwischen der Stadt und dem Meer vom Dogen bestätigt wurde, ist eine 1000-jährige Tradition. Die Zeremonie besteht noch heute: Am Sonntag nach Himmelfahrt erfreuen die vielen geschmückten Boote Einwohner und Touristen.

    Regatta Vogalonga

    24. Mai 2015
    Website

    Ort: Venedig

    Eine Regatta über 32 km vom Markusplatz zur Insel Burano, an dem jedes zu rudernde Wasserfahrzeug mit einer beliebig großen Mannschaft teilnehmen darf. Ruderclubs aus aller Welt reisen zu diesem Tag nach Venedig, oft in traditionellen Booten.

    Festa del Redentore (Erlöserfest)

    18. – 19. Juli 2015
    Website

    Ort: Chiesa del Retendore

    Die “Festa del Redentore” ist eines der spektakulärsten Feste in Venedig. Es wird am 3. Wochenende im Juli gefeiert. Mit einer Prozession und einem Feuerwerk erinnern die Venezianer am Samstag an das Ende der großen Pest 1576. Auf den vielen geschmückten Gondeln und Booten wird gegessen und getrunken. Am Sonntag wird es sportlich: dann finden Regatten und Ruderrennen statt.

    Alle Daten unter Vorbehalt. Bitte verifizieren Sie die Termine auf den Websites der jeweiligen Veranstalter.

    Entdecken

    Das Licht der Lagune

    ListeKarte
    Lüster im Caffe’ Lavena in Venedig

    Kronleuchter aus Murano schmücken Paläste, Kathedralen und Opernhäuser auf der ganzen Welt. In Venedig kann man sie auch in Cafés, Banken und Hotels entdecken – ein erhellender Spaziergang auf den Spuren der Lichtkunst

    Ca’ Pisani Hotel

    Rio Terrà Foscarini, 979A
    Venedig
    Italien
    Tel.: +39/041 240 14 11
    Auf der Karte anzeigen

    Die Idee kam beim Essen. Maria Grazia Rosin saß mit Freunden am Tisch, „es gab Folpetti mit Kartoffeln, eine venezianische Spezialität“, erinnert sie sich. Irgendwann nahm die Glaskünstlerin eine dieser Minikraken in die Hand, hielt sie mit den Fangarmen nach oben, dann wieder anders herum, drehte sie mehrmals zwischen den Fingern. „Da fiel mir auf, dass diese Tiere eine gute Figur für Glasobjekte abgeben könnten.“ So entstand „Gelatine Lux“, eine Serie leuchtender, quallenartiger Glasgeschöpfe.

    Die Arme der farbenprächtigen Objekte schweben in der Luft wie tierische Tentakel – und erinnern zugleich an die klassische Form venezianischer Lüster. Ein besonders schönes, tiefrotes Exemplar der Gattung hängt im Eingang des Designhotels Ca’ Pisani bei der Accademia-Brücke. „Lampen aus Murano-Glas gehören in Venedig zum Stadtbild“, sagt Rosin, „wer mit offenen Augen durch die Straßen geht, kann sie fast überall entdecken.“

    Murano

    Venedig
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Seit dem späten 13. Jahrhundert wird auf Murano Glas geblasen. Die Insel liegt nördlich von Venedigs Altstadt in der Lagune, fast jeder dort hat auf die eine oder andere Weise mit Glas zu tun. In den Schaufenstern am zentralen Rio dei Vetrai präsentiert sich eine grotesk kitschige Menagerie aus Pferdeköpfen, Vasen und tausendfach reproduzierten Lampen.

    Es gibt aber auch Glashütten, die seit Generationen wertvolle Kunstwerke herstellen. Viele dieser Arbeiten verschwinden rasch hinter den Türen privater Sammlungen und Villen, aber einige hängen auch in öffentlich zugänglichen Palazzi, Cafés und Hotels. Wer nachts den Canal Grande entlangschippert, kann einige prächtige Lüster hinter hohen Fenstern leuchten sehen.

    Ca’ Rezzonico

    Dorsoduro, 3136
    30123 Venedig
    Italien
    Tel.: +39/041 241 01 00
    Auf der Karte anzeigen

    Das wohl berühmteste Stück, die Ciocca Veneziana, funkelt im ersten Stock des Museums Ca’ Rezzonico. Dieser prächtige, mit farbigen Blumen geschmückte Kronleuchter entstand 1730 nach einem Entwurf von Giuseppe Briati – und gab einer ganzen Stilrichtung seinen Namen.

    „Noch heute basieren viele unserer Entwürfe auf der Struktur des Rezzonico“, sagt Francesco dei Rossi, Art Director in der Glashütte De Majo, die sich mit kreativen Interpretationen von klassischen venezianischen Kronleuchtern einen exzellenten Namen gemacht hat.

    Palazzo Papadopoli

    Calle Tiepolo 1364
    30125 Venedig
    Italien
    Tel.: +39 041 270 7333
    Auf der Karte anzeigen

    Im Palazzo Papadopoli, einem 1550 unweit der Rialto-Brücke errichteten Renaissancebau mit Tiepolo-Fresken und vergoldeten Stuckaturen, hängen gleich mehrere wagenradgroße Murano-Lüster. Bis vor Kurzem spendeten sie ihr Licht für die Mitarbeiter einer Behörde, mittlerweile hat die Luxus-Hotelgruppe Aman den Palast übernommen. „Wir hatten schon vorher damit begonnen, den Ballsaal und die Salons zu renovieren“, sagt Bianca di Savoia-Aosta, Ehefrau von Graf Giberto Arrivabene Valenti Gonzaga, einem direkten Nachfahren der Papadopoli.

    Auf ihrem Computer zeigt sie Fotos der wertvollen Kronleuchter – auf dem Terrazzo-Boden, in nummerierte Einzelteile zerlegt. Beschädigte Teile wurden auf Murano nachbestellt. „Wir putzten sie mit Zahnbürsten und Essiglauge“, erinnert sich die Signora, „den Augenblick, als wir das Licht wieder anmachen konnten, werde ich nie vergessen.“ Eine Übernachtung im Aman Canal Grande ist zwar nicht gerade erschwinglich, ein Glas Prosecco an der Bar kann man sich aber leisten, der Blick auf die Lüster ist inklusive.

    Palazzo Dolfin Manin

    Riva del Carbon
    30124 Venedig
    Italien
    Tel.: +39/041 241 01 00
    Auf der Karte anzeigen

    Auf der San-Marco-Seite des Kanals steht der Palazzo Dolfin Manin, Sitz des letzten Dogen von Venedig. 1867 übernahm die Banca Nazionale del Regno den dreistöckigen Palast, heute residiert hier die Banca d’Italia. Unter denkmalgeschützten Lüstern arbeiten nun die Angestellten, von der Schalterhalle im ersten Stock kann man durch Glasscheiben in die Büros schauen.

    Interessanter ist jedoch die Beleuchtung im Eingang: Ein Licht-Ensemble aus viereckigen Glasbehältern in Rosé, Lila, Graugrün und Weiß hängt dort kopfüber von der Decke. Und im Treppenhaus formen Dutzende übereinandergelegter Glaszylinder ein Lichtobjekt, das sich über mehrere Etagen erstreckt. Beide Leuchten stammen aus Muranos renommiertester Glashütte: Barovier & Toso, 1295 gegründet und bis heute in Familienbesitz.

    Restaurant Antica Carbonera

    Calle Bembo Cannaregio
    30100 Sestiere di San Marco
    Venedig
    Italien
    Tel.: +39 041 522 5479
    Auf der Karte anzeigen

    Ein weiterer großer Name der venezianischen Glaskunst ist Archimede Seguso. Von ihm stammt die extravagante Beleuchtung im Restaurant Antica Carbonera. Die Räumlichkeiten sind holzvertäfelt, es werden regionale Klassiker serviert – süßsauer eingelegte Sardinen oder Polenta mit Lagunenkrebsen.

    Ungewöhnlich ist dagegen der Leuchter: Die goldschimmernde Skulptur, ein Eimer mit Kohlestücken und einer Schaufel, erinnert an das Holzkohlelager, das sich einst hier befand. „Drei Fehlversuche musste Seguso überstehen“, erinnert sich Andrea Michielazzo, Eigentümer der Antica Carbonera, „erst im vierten Anlauf hielt sein Lüster.“

    Ristorante Quadri

    Piazza S. Marco, 121
    30124 Venedig
    Italien
    Tel.: +39 041 522 2105
    Auf der Karte anzeigen

    Der düstere Speisesaal des Ristorante Quadri am Markusplatz war schon immer sehr beliebt. Seitdem die Brüder Raffaele und Massimiliano Alajmo 2011 die Leitung des historischen Cafés übernahmen und mit ihrer eigenwilligen Interpretation venezianischer Spezialitäten einen Michelin-Stern erkochten, bekommt man nur noch mit Mühe einen Tisch. Im Gourmetrestaurant im ersten Stock hängen zwei bemerkenswerte Lüster von der antiken Balkendecke.

    Ihre Geschichte ist nur ansatzweise bekannt: Sie stammen wohl aus der historischen Glashütte Pauly & C., das Baujahr dürfte um 1920 liegen. „Früher beleuchteten sie das ganze Lokal“, sagt Patron Raffaele Alajmo, „aber ihr Licht war nicht schön, sondern eher grell.“ Jetzt sorgen Dimmer dafür, dass diese fürstlichen Leuchter am Abend eher schimmern als leuchten. Das Lokal ist so stimmungsvoller geworden – und auch die Kronleuchter kommen besser zur Geltung.

    Gran Caffè Lavena

    Piazza San Marco, 133/134
    Venedig
    Italien
    Tel.: +39 041 522 4070
    Auf der Karte anzeigen

    Gleich nebenan liegt das 1750 eröffnete Gran Caffè Lavena. Der imposante, fast 100-jährige Kronleuchter dort ist ein Werk der Glasbläser Barovier & Toso: ein typisches Rezzonico-Modell, vielarmig, ausladend und aus unzähligen Einzelstücken zusammengesetzt.

    Einmalig sind allerdings die Mohrenköpfe, die sich am Ende der fein gedrechselten Glasarme befinden – ein venezianisches Motiv, das auf die kosmopolitische Tradition der ehemaligen Seemacht verweist.

    Gelateria Al Todaro

    Piazza San Marco, 3
    30124 Venedig
    Italien
    Tel.: +39 041 528 5165
    Auf der Karte anzeigen

    Von Barovier & Toso stammt auch die ungewöhnliche Deckenbeleuchtung in der Gelateria Al Todaro. Die Inhaber hatten sich Lampen gewünscht, die an das Meer erinnern, das nur wenige Meter weiter an der Riva degli Schiavoni gegen die Kaimauern schwappt: Nun ziehen sich goldfarbene Glaswellen die Decke entlang.

    Das kompakte, 1978 aus 900 Einzelelementen entstandene Band wirkt, als hätte man ein glitzerndes Collier über den Putz gelegt. Beinahe zu wertvoll für eine einfache Eisdiele – selbst wenn man sich hier rühmt, das beste Gianduja-Eis der Stadt zu servieren.

    Farmacia Internazionale San Gaetano

    Calle Larga XXII Marzo, 2067
    30124 Venedig
    Italien
    Tel.: +39 041 277 5862
    Auf der Karte anzeigen

    Andernorts sind die Glaskunstwerke eher unauffällig: In der Farmacia Internazionale an der Calle Larga XXII Marzo hebt kaum ein Kunde den Blick, um die kuriose Muranoglas-Deckenleuchte mit ihren hauchfeinen Kugeln zu bewundern.

    Genießen

    Hotels in Venedig

    ListeKarte

    Mit den Klängen der Lagune im Hintergrund in einem Palast aufzuwachen – wer träumt nicht von so einem unvergesslichen Erlebnis?

    In letzter Zeit ist es auch zu einem bezahlbaren Preis machbar, weil viele Venezianer ihre historischen Häuser für Touristen geöffnet haben.

    Hotel Foscari Palace

    Campo Santa Sofia, 4200/1
    30124 Venedig
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Luxusklasse

     

    In diesem venezianischen Palast, einst das Eigentum des Herzogs Gonzaga, leben Sie wie ein Aristokrat.

    Hotel Flora

    Calle Bergamaschi 2283a
    30124 Venedig
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Mittlere Preisklasse

    Ein efeubewachsener Zufluchtsort mit mehreren Suiten im venezianischen Stil.

    Casa Verardo

    Campo Santi Filippo e Giacomo 4765
    30122 Venedig
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Mittlere Preisklasse

    Ein Palast aus dem 16. Jahrhundert, nahe am Piazza San Marco mit familienfreundlichem Service.

    Arco Antico Locanda

    Calle del Forno 1451
    30125 Venedig
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Untere Preisklasse

    Herrschaftliche Schlafräume mit hohen Decken und historischem Flair, nahe am Rialto.

    Villa Angelica

    Via Marcantonio Bragadin 12/b
    30126 Venedig
    Italien
    Auf der Karte anzeigen

    Kategorie: Untere Preisklasse

    Ein gemütliches, familienfreundliches Hotel in einer der Jugendstilvillen im Lido.

    Gut zu wissen

    Beste Reisezeit

    Heute: Donnerstag, 30.07.2015 06:00 UTC

    sonnig

    Temperatur


    22°C


    72°F

    Windrichtung

    Nord

    Windgeschwindigkeit

    17 km/h

    Luftfeuchtigkeit

    unknown%

    7 Tage Vorhersage

    Freitag

    31.07.2015

    27°C / 17°C

    81°F / 63°F

    Samstag

    01.08.2015

    28°C / 18°C

    82°F / 64°F

    Sonntag

    02.08.2015

    28°C / 19°C

    82°F / 66°F

    Montag

    03.08.2015

    30°C / 19°C

    86°F / 66°F

    Dienstag

    04.08.2015

    31°C / 21°C

    88°F / 70°F

    Mittwoch

    05.08.2015

    32°C / 21°C

    90°F / 70°F

    Donnerstag

    06.08.2015

    33°C / 25°C

    91°F / 77°F

    Klima & beste Reisezeit für Venedig

    Die beste Reisezeit nach Venedig ist der Herbst, wenn die Tage noch warm und sonnig sind. Im Gegenteil dazu, herrscht im Sommer heißes und feuchtes Klima. Ebenso sind nach dem Sommer sowohl die Besucherzahl wie auch die Hotelpreise wesentlich niedriger als in der Hochsaison. Im September beginnt alle zwei Jahre die Kunst- und Architektur-Biennale und die jährliche Regata Storica bringt eine prunkvolle Schiffsparade in die Lagune. Sobald der Nebel im November die Stadt umhüllt, wird es ruhig und romantisch. Es gibt weniger Touristen und die Einwohner Venedigs werden freundlicher und fangen langsam mit den Vorbereitungen für den Karneval im Februar an. Der Frühling ist feucht, aber hat auch seinen Charme.

    Klima & beste Reisezeit für Italien allgemein

    Mittelmeerklima, außer in den Alpen und in den Apenninen. Heiße Sommer, ganz besonders im Süden. Frühling und Herbst mild und sonnig. Kalte Winter mit viel Schnee in Oberitalien, ansonsten mild; trockener und wärmer, je weiter man nach Süden kommt.

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    15 °C

    59 °F

    -9 °C

    15.8 °F

    18 °C

    64.4 °F

    -12 °C

    10.4 °F

    24 °C

    75.2 °F

    -5 °C

    23 °F

    28 °C

    82.4 °F

    0 °C

    32 °F

    32 °C

    89.6 °F

    4 °C

    39.2 °F

    34 °C

    93.2 °F

    8 °C

    46.4 °F

    36 °C

    96.8 °F

    11 °C

    51.8 °F

    34 °C

    93.2 °F

    12 °C

    53.6 °F

    32 °C

    89.6 °F

    7 °C

    44.6 °F

    27 °C

    80.6 °F

    1 °C

    33.8 °F

    21 °C

    69.8 °F

    -2 °C

    28.4 °F

    15 °C

    59 °F

    -7 °C

    19.4 °F

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    58 mm

    54 mm

    57 mm

    64 mm

    69 mm

    76 mm

    63 mm

    83 mm

    66 mm

    69 mm

    87 mm

    54 mm

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    2 h

    3 h

    4 h

    5 h

    7 h

    8 h

    9 h

    8 h

    6 h

    4 h

    2 h

    2 h

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    81 %

    77 %

    75 %

    75 %

    73 %

    74 %

    71 %

    72 %

    75 %

    77 %

    79 %

    81 %

    JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

    9 °C

    48.2 °F

    8 °C

    46.4 °F

    10 °C

    50 °F

    13 °C

    55.4 °F

    17 °C

    62.6 °F

    21 °C

    69.8 °F

    23 °C

    73.4 °F

    24 °C

    75.2 °F

    21 °C

    69.8 °F

    18 °C

    64.4 °F

    14 °C

    57.2 °F

    11 °C

    51.8 °F

    Abs. Max.Abs. Min.Ø Abs. Min.Ø Abs. Min.Relative
    Feuchte
    Ø NiederschlagTage mit
    Nd. > 1mm
    Sonnenschein-
    dauer
    Jan15 °C-9 °C5 °C0 °C81 %58 mm72.6 h
    Feb18 °C-12 °C8 °C0 °C77 %54 mm63.8 h
    Mar24 °C-5 °C12 °C3 °C75 %57 mm74.6 h
    Apr28 °C0 °C16 °C7 °C75 %64 mm85.8 h
    Mai32 °C4 °C21 °C12 °C73 %69 mm87.4 h
    Jun34 °C8 °C24 °C15 °C74 %76 mm98.1 h
    Jul36 °C11 °C27 °C17 °C71 %63 mm69.3 h
    Aug34 °C12 °C27 °C17 °C72 %83 mm78.3 h
    Sep32 °C7 °C23 °C14 °C75 %66 mm56.6 h
    Okt27 °C1 °C18 °C9 °C77 %69 mm64.9 h
    Nov21 °C-2 °C11 °C4 °C79 %87 mm82.9 h
    Dez15 °C-7 °C6 °C0 °C81 %54 mm62.5 h
    Jahr36 °C-12 °C16 °C8 °C76 %800 mm835.6 h
    Gut zu wissen

    Telefonieren & Internet Italien

    Telefon/Mobiltelefone

    Vorwahl: +39

    Mobiltelefone

    GSM 900/1800. Mobilfunkgesellschaften sind zum Beispiel Vodafone Omnitel (www.vodafone.it), Telecom Italia Mobile (www.tim.it) und Wind (www.wind.it). Auslandsroaming ist innerhalb der EU zum Eurotarif nutzbar. Kunden aller europäischen Mobilfunknetzbetreiber führen automatisch alle Telefonate im und aus dem EU-Ausland zum Eurotarif. Für andere Mobilfunkdienste wie SMS, MMS und Datenübertragungen gilt der Eurotarif nicht.

    Internet

    Hauptanbieter sind Freenet (www.freenet.it), Telecom Italia Net (www.tin.it), Tiscali (www.tiscali.it) und Virgilio (www.virgilio.it). Zugang zum Internet hat man an speziellen von der Telecom Italia eingerichteten Kiosken auf Flughäfen, in größeren Hotels, aber auch an Orten im öffentlichen Raum. Internetcafés gibt es in allen größeren Städten. Mobiles Surfen im Internet ermöglichen u. a. die kostenpflichtigen Wi-Fi-Hotspots Goodspeed von Uros (www.uros.com).

    Genießen

    Einkaufen in Venedig

    Stadtführer, Lufthansa, Travelguide, Shopping, Einkaufen

    Einkaufsstraßen

    Zwischen der Piazza San Marco und dem Rialto liegen die Mercerie und die nahegelegene Calle dei Fabbri, die Haupteinkaufsstraßen der Stadt mit ihren zahlreichen Galerien und Boutiquen. Westlich von San Marco beherbergt die Frezzeria größere Läden der gehobenen Preisklasse. Kunsthandwerker haben ihre Ateliers im Dorsoduro, San Polo und Santa Croce, wo Sie von Lederwaren bis hin zu Papier, Glas und Holzschnitzereien alles finden werden. Wenn Sie nach ausgefallenen Glaswaren und Glasschmuck suchen, ist ein Besuch auf der Insel Murano lohnenswert. Die nahe gelegene Insel Burano hat wiederrum eine lange Tradition in der Herstellung von Spitze.

    Märkte

    Der Rialto-Markt und die Pescaria (Fischmarkt) sind die wichtigsten und auch geschichtsträchtigsten Märkte Venedigs. Alternativ bietet die Via Garibaldi in Castello einen guten Lebensmittelmarkt.

    Einkaufszentren

    Angesichts des traditionellen Charakters dieser Lagunenstadt sind Einkaufszentren und Kaufhäuser kaum zu finden. Das einzige Kaufhaus ist das heimische Coin, in dem eigentlich alles von Modeartikeln bis hin zu Wohnaccessoires verkauft wird.

    Gut zu wissen

    Reise-Etikette

    Verhaltensregeln

    Die römisch-katholische Kirche spielt in Italien auch heute noch eine wichtige Rolle und übt einen starken Einfluss auf die Sozialstruktur aus. Der Familienzusammenhalt ist bedeutend stärker als in den meisten anderen europäischen Ländern.

    Freizeitkleidung ist weit verbreitet, Badekleidung gehört jedoch an den Strand. Korrekte Kleidung wird beim Betreten von Kirchen und in kleinen, traditionellen Gemeinden erwartet. Auf schriftlichen Einladungen wird im Allgemeinen vermerkt, ob Anzug oder Smoking bzw. Kostüm oder Abendkleid erwünscht sind.

    In Italien ist Rauchen in allen öffentlichen Gebäuden und Verkehrsmitteln sowie in Kinos, Restaurants, Bars und Kneipen verboten. Gastronomiebetriebe können aber Raucherzonen haben, die durch Mauern und Türen abgeschlossen und mit Luftabzugs-Einrichtungen ausgestattet sind.

     

     

    Die Städte Bozen, Neapel und Verona gehen mit dem Rauchverbot noch einen Schritt weiter: In Neapel und Verona darf unter freiem Himmel bei Demonstrationen und bei Kulturveranstaltungen sowie in Parks und Grünanlagen, wenn sich in der Nähe Schwangere oder Kinder unter 12 Jahren aufhalten, grundsätzlich nicht geraucht werden. In Bozen darf grundsätzlich nicht im Freien geraucht werden.

    Trinkgeld ist in der Gastronomie nicht sehr verbreitet. Bedienungsgeld und Umsatz- bzw. Aufenthaltssteuern sind in den Hotelrechnungen enthalten. Dennoch sind z. B. 5 € pro Woche für das Zimmermädchen üblich. In Restaurantrechnungen ist eine Art Grundgebühr für das Gedeck und das Brot enthalten (pane e coperto). Wer besonders zufrieden war, kann zusätzlich etwas Trinkgeld auf dem Tisch liegen lassen. Auch im Taxi ist man nicht verpflichtet, Trinkgeld zu geben.

    Gut zu wissen

    Gesundheit

    Notrufnummer: 112

    Essen & Trinken

    In ländlichen Gebieten ist das Leitungswasser z. T. nicht trinkbar, »Acqua Non Potabile« bedeutet »Kein Trinkwasser«. Im Zweifelsfall abgefülltes Wasser trinken, vor allem zur Umgewöhnung zu Beginn des Aufenthaltes. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte darauf geachtet werden, dass die Original-Verpackung nicht angebrochen ist.

    Andere Risiken

    Landesweit besteht von April bis Oktober das Übertragungsrisiko von Borreliose/Lymekrankheit durch Zecken v.a. in Gräsern, Sträuchern und im Unterholz. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

    Die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) wird von April bis Oktober in der ländlichen Umgebung um Trient und Florenz durch Zecken übertragen. Gegen diese Krankheit ist eine Impfung möglich.

    Hepatitis A und Hepatitis B kommen landesweit vor. Eine Hepatitis A-Schutzimpfung wird generell empfohlen, besonders bei Reisen in die südlichen Landesteile. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

    Die durch Schmetterlingsmücken übertragene Leishmaniose kommt vor allem in den Sommermonaten an der Küste und auf den Mittelmeerinseln vor. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

    Da die Masern immer wieder ein Problem in Italien darstellen, sollte man seinen Impfschutz überprüfen und ggf. auffrischen.

    Lufthansa-Vertragsarzt

    Basso, Giampaolo
    Azienda Ospedaliera di Padova
    Via Ginstiniani 2
    Padova
    Italy
    Tel. +39-0498213355

    Bitte beachten Sie, dass Lufthansa keine Kosten und Verantwortung für die Behandlung übernimmt.

    Folgen Sie Lufthansa